Ein nicht ganz linearer Weg Wissenschaft und Praxis

Arbeit und Beruf

Institut für Gebäude-Energieforschung Dr. Markus Lichtmeß
Seit 2021 | Inhaber
  • Angewandte Forschung im Bereich Energieeffizienz und Nachhaltigkeit
Goblet Lavandier & Associés
2006 - 2020 | Partner, Leitung der Abteilung Energie & Bauphysik
  • Aufbau und Leitung der Abteilung Energie & Bauphysik
  • Angewandte Forschung im Bereich Energieeffizienz und Nachhaltigkeit
  • Politikberatung Ministerien: Energie, Umwelt, Wohnungsbau zu Energie/Nachhaltigkeit in LU
  • Beratung bei der nationalen Umsetzung der EPBD Dirketiven in LU
  • Nationaler Delegierter für LU (Concerted Action) im Rahmen der EPBD-Richtlinie seit 2006
  • Entwicklung Energieeinsparverordnung für Wohn- und Nichtwohngebäude (nZEB) in LU
  • Entwicklung eines Nachhaltigkeitszertifizierungssystems LENOZ für Wohngebäude in LU
  • Entwicklung eines Energiepassregisters und Monitoring-Systems für LU
  • Konzeption von Fördersystemen für Wohn- und öffentliche Gebäude in LU
  • Ganzheitliche Energie- und Nachhaltigkeitskonzepte für Gebäude und Baugebiete
  • Dynamische Gebäude-, Anlagen-, Tageslicht- und Strömungssimulation
  • Softwareentwicklung im Bereich Energie, Simulation, Anlagentechnik und Bauphysik
2001 - 2006 | Projektingenieur, Energie, Gebäudetechnik und Bauphysik
  • Planung und Projektleitung von Energiezentralen (Hackschnitzelanlagen, BHKW)
  • Planung und Projektleitung von gebäudetechnischen Anlagen (HVAC)
  • Planung und Projektleitung von Photovoltaik- und Solaranlagen
  • Energiekonzepte für Gebäude und Baugebiete
  • Gebäude- und Tageslichtsimulation, Bauphysik
  • Konzept- und Potentialstudien
  • Softwareentwicklung zur energetischen Bilanzierung
Hochschule Trier
2014 - 2016 | Lehrauftrag an der Hochschule Trier
Nebenberufliche Lehrtätigkeit im Fachbereich Architektur zu Bauphysik und Energieeffizienz von Gebäuden im Bachelor- und Masterstudiengang
Deutsche Angestellten Akademie
2000 | Dozent bei der DAA
Nebenberufliche Tätigkeit als Dozent im Projekt „Projektingenieur Energiemanagement“ für Angestellte der Saarberg AG im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung
Institut für Sozial- und Umweltforschung
2000 - 2001 | Teamleitung/Projektingenieur Facility- und Energiemanagement
Teamleitung und Projektingenieur im Bereich Facility- und Energiemanagement überwiegend auf Kommunalebene.
Watertec
1999 - 2000 | Projektingenieur Meerwasserentsalzung
Projektbezogene Anstellung als Ingenieur im Bereich Meerwasserentsalzung für den Mittelmeerraum

Ausbildung

Universität
Wuppertal
2010 | Doktor der Ingenieurwissenschaften
Berufsbegleitende Promotion zum Thema „Vereinfachungen für die energetische Bewertung von Gebäuden“, Fachbereich Architektur, Lehrgebiet Bauphysik und Technische Gebäudeausrüstung bei Prof. Dr.-Ing. Karsten Voss
Hochschule
Koblenz
2005 | Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH)
Berufsbegleitendes Studium, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Fachrichtung Marketing
Hochschule
Trier
1999 | Diplom-Ingenieur (FH)
Studium, Fachbereich Versorgung- und Energietechnik, Fachrichtung Energie- & Umwelttechnik
Fachoberschule
1994 | Fachhochschulreife
Fachoberschule, Fachrichtung Metalltechnik
Villeroy & Boch
1993 | Industriemechaniker
Ausbildung zum Industriemechaniker, Fachrichtung Maschinen- und Systemtechnik (Maschinenschlosser)
Gewerbeschule
1990 | Mittlere Reife
Gewerbeschule, Fachrichtung Elektrotechnik, Abschluss: Mittlerer Bildungsabschluss
Hauptschule
1988 | Hauptschulabschluss

Veröffentlichungen, Berichte, Vorträge

  • M. Lichtmeß, Sommerlicher Wärmeschutz, Anforderungswerte zum Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes unter Verwendung einer dynamisch-thermischen Gebäudesimulation im Projet de règlement grand-ducal con-cernant la performance énergétique des bâtiments (PRGD), Goblet Lavandier & Associés, 10. Dezember 2020
  • M. Lichtmeß, Methode zur Berücksichtigung einer passiven Nachtlüftung für die energetische Bewertung von Nichtwohngebäuden mit DIN V 18599, Goblet Lavandier & Associés, 17. Januar 2019
  • M. Lichtmeß, Der neue Energiestandard in Luxemburg, (Vortrag) Chambre des Métier, Luxemburg, 10. Dezember 2018
  • M. Lichtmeß, Neues Bürogebäude von Goblet Lavandier & Associés, Objektbericht zu Energie und Nachhaltigkeit, Revue Technique, Hors Serie #016, 2018
  • M. Lichtmeß, Bewertung der Luftqualität in Gebäuden im Rahmen des Energiepasses, Goblet Lavandier & Associés, 21. Juni 2018
  • M. Lichtmeß, Energy performance of buildings. A statistical approach to marry calculated demand and measured consumption, Energy Efficiency, Springer Netherlands, 2019
  • M. Lichtmeß, Neues Verfahren zur Bewertung der KWK im Energiepass, Goblet Lavandier & Associés, 22. Februar 2018
  • M. Lichtmeß, Vorschlag zur Erweiterung der Bilanzmethode DIN V 18599 um die Anrechnung der Eigenstromnutzung, EnOB Energieoptimiertes Bauen, Bonn, Januar 2018
  • M. Lichtmeß, Aspekte zu Gesundheit in LENOZ (Impulsvortrag), Workshop DGNB – CNCD, Stuttgart, 24. Januar 2018
  • M. Lichtmeß, Aspekte zu circular economy in LENOZ (Impulsvortrag), Workshop DGNB – CNCD, Stuttgart, 24. Januar 2018
  • M. Lichtmeß, Veröffentlichung des Simulationswerkzeugs IceCalC für die dynamische Simulation von Wärmepumpen mit Solar-/Luft-Absorber mit Eisspeicher, www.enec.de, 2018
  • M. Lichtmeß, S. Oberweis, Förderfähigkeit von Wärmedämmsteinen bei einer energetischen Modernisierung in Luxemburg, Umweltministerium MDDI Luxemburg, 06. Juli 2017
  • M. Lichtmeß, Luxemburger Nachhaltigkeitszertifizierung LENOZ, Das Musterdossier (Vortrag), Wohnungsbauministerium Luxemburg, 5. April 2017
  • M. Lichtmeß, Veröffentlichung des Simulationswerkzeugs SimRoom für die dynamische Raumsimulation, Universität Wuppertal, 2017
  • M. Lichtmeß, Luxemburger Nachhaltigkeitszertifizierung LENOZ, Impulsvortrag bei der DGNB, Stuttgart, 19. Januar 2017
  • M. Lichtmeß, Bátiment du future, Aspekte zu circular economy in LENOZ, Impulsvortrag im Rahmen des Workshops CNCD GT3, Luxemburg, 9. Mai 2017
  • M. Lichtmeß, Analyse der Diskrepanz von Energiebedarf und -verbrauch bei Energiepässen von Wohngebäuden in Luxemburg, Teil 1: Methode der multiplen linearen Regression, Bauphysik 38 (2016), Heft 3
  • M. Lichtmeß, Buchbeitrag in Performance von Gebäuden, K. Voss, et al., Werkzeuge für die Praxis (Kapitel 11.1.6), Forschungsinitiative EnOB, Fraunhofer IRB Verlag, 2016
  • M. Lichtmeß, Grüne Gebäude, Was bedeutet „nachhaltiges Bauen“?, Pressebericht zu einem Vortrag von Markus Lichtmeß von Marco Meng, Journal 28, 18. Juni 2016.
  • M. Lichtmeß, Les éco-matériaux dans LENOZ, NEO MAG, #05 éditè par Neobuild, 2017
  • M. Lichtmeß, Luxemburg auf dem Weg zum nZEB, Perspektive RGD 2016 (Vortrag), Fédération des Artisans, Luxemburg, 29. September 2015
  • M. Lichtmeß, Energieeffizienter Gebäudebestand, Ein Blick auf Luxemburg (Vortrag), Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR), Bonn, 16. September 2015
  • M. Lichtmeß, Förderbedingungen von Niedrigenergie- und Passivhäusern in Luxemburg, Kühlen von Wohngebäuden mit Wärmepumpen, Wirtschaftsministerium Luxemburg, 08. August 2014
  • M. Lichtmeß, Vereinfachte Bestimmung der Eigenstromnutzung von PV-Anlagen in einer Monatsbilanz, EnOB: Forschung für Energieoptimiertes Bauen, 24. März 2015
  • M. Lichtmeß, Förderkriterien für den Einsatz nachhaltiger Dämmstoffe und Konstruktionen in der Modernisierung, (Forschungsbericht und Vortrag) Umweltministerium Luxemburg, 17. Juli 2015
  • M. Lichtmeß, S. Viktor, Überprüfung der baupraktischen Umsetzung energetischer Anforderungen aus dem Energiepass, Herausgeber Ministère de l'Économie, 19. Februar 2015
  • M. Lichtmeß, Arbeitshilfe zur Bewertung eines Energieversorgungskonzepts gemäß RGD (Vortrag), EcoCalC-H, Veranstalter OAI Luxemburg und Ministère de l'Économie, 19. Januar 2015
  • M. Lichtmeß, Fachdialog Energieberatung in der Praxis, Blick auf Luxemburg (Vortrag), Veranstalter: NABU Bundesgeschäftsstelle und Deutsche Energieargentur, Berlin, 15. Oktober 2014
  • M. Lichtmeß, Vorstellung HeizungsCheck (Vortrag), Chambre des Métiers, Umweltministerium Luxemburg, Wirtschaftsministerium Luxemburg, 10. September 2014
  • M. Lichtmeß, Wirtschaftlichkeit und energetische Anforderungen an Gebäude, Bestimmung kostenoptimaler energetischer Anforderungsniveaus für neue und bestehende Wohn- und Nichtwohngebäude, Luxemburg, 2014, (noch nicht abgenommene Veröffentlichung)
  • M. Lichtmeß, Evaluierung eines Nullenergie-Passivhauses, Erfahrungen nach 2 Jahren Betrieb, Weiterbildungsreihe für Architekten und beratende Ingenieure - Modul 16, Luxemburg, 2013
  • M. Lichtmeß, Das Problem mit der neutralen Bewertung der Gebäudeenergieeffizienz von Wohngebäuden, Cahier Scientifique, Revue Technique Luxembourgeoise, Luxemburg, 2013
  • M. Lichtmeß, Luxemburg auf dem Weg zu Nullenergiegebäuden, Definitionen und nationaler Aktionsplan, Wirtschaftsministerium Luxemburg, September 2012, (noch nicht abgenommene Veröffentlichung).
  • M. Lichtmeß, T. Mirgain, Entwicklung einer Nachhaltigkeits-Zertifizierung für Wohngebäude, Ministére du Logement, Juli 2012.
  • M. Lichtmeß, J. Knissel, Überarbeitung des Förderprogramms für energieeffiziente Neu- und Altbauten aus dem Jahre 2009, Wirtschaftsministerium Luxemburg, März 2012.
  • M. Lichtmeß, T. Mirgain, Leitfaden zum Heizungscheck.lu nach DIN EN 15378, Wirtschaftsministerium Luxemburg, 2012
  • M. Lichtmeß, Zeroenergybuilding – a standard for the future? (Vortrag), International Conference Luxemburg, April 2011.
  • M. Lichtmeß, J. Knissel, Leitfaden zur vereinfachten Anwendung der Modernisierungsstufe I, betreffend das Règlement grand-ducal du 31. août 2010 concernant la performance énergétique des bâtiments fonctionnels, Herausgeber Wirtschaftsministerium Luxemburg, 28. Juli 2011
  • M. Lichtmeß, J. Knissel, Konzeptpapier zur Umsetzung der erneuerbaren Richtlinie in Luxemburg, Wirtschaftsministerium Luxemburg, Februar 2011.
  • Voss K., Musall E., Lichtmeß M., From Low-Energy to net zero-energy Buildings: status and perspectives, Journal of Green Building, Vol.6, 2011.
  • M. Lichtmeß, EnerCalC - Vereinfachte Energiebilanzen nach DIN V 18599, Onlineveröffentlichung EnOB-Plattform Energieoptimiertes Bauen, 2010.
  • K. Voss, E. Musall, M. Lichtmeß, Vom Niedrigenergie- zum Nullenergiehaus: Standortbestimmung und Entwicklungsperspektiven, Bauphysik, Volume 32, Dezember 2010.
  • M. Lichtmeß, S. Viktor, T. Mirgain, Bestimmung von Anforderungsniveaus für Energieeffizienzklassen als Grundlage zur Einstufung neuer Nichtwohngebäude im Rahmen der Energieeinsparverordnung Luxemburg, Wirtschaftsministerium Luxemburg, April 2010.
  • M. Lichtmeß, Vereinfachungen für die energetische Bewertung von Gebäuden, Dissertation, Bergische Universität Wuppertal, Fachgebiet Bauphysik und Technische Gebäudeausrüstung, 2010.
  • M. Lichtmeß, Zusatzkriterien zur energetischen Bewertung von Gebäuden - Arbeitshilfe zur Bewertung von energetisch hochwertigen Gebäuden im Rahmen der Erstellung von Energieausweisen nach DIN V 18599 auf Basis von Teilenergiekennwerten, Arbeitspapier im Rahmen der Dissertation an der Bergischen Universität Wuppertal, Januar 2010.
  • Voss, K, Wagner, A., Lichtmeß, M., Lützkendorf, T.: Energieeffizienz von Nichtwohngebäuden – Zielsetzungen und Bewertungsmaßstäbe, Deutsche Bauzeitung, Heft 3, 2010.
  • Knissel, J., Hörner, M., Lichtmeß, M.: Objektspezifische Benchmarks zur Verbrauchskennwertanalyse, Bauphysik, Jg. 32, Heft 1, 2010.
  • Lichtmeß, M.: Auswirkungen von Vereinfachungen bei der Flächenerfassung für Mehrzonenbilanzen auf die Energiebedarfsermittlung, Bauphysik, Jg. 32, Heft 1, 2010.
  • Lichtmeß, M.: Vereinfachtes Flächenerfassungsmodell für Mehrzonenbilanzen, Bauphysik, Jg. 31, Heft 3, 2009.
  • Lichtmeß. M.: Kurzverfahren zur Abbildung unkonditionierter Zonen, Onlineveröffentlichung EnOB-Plattform Energieoptimiertes Bauen, 2009.
  • Lichtmeß. M.: Aktivierung von Sonnen- und Blendschutzsystemen, Onlineveröffentlichung EnOB-Plattform Energieoptimiertes Bauen, 2008.

Mit der Benutzung dieser Webseite stimmen Sie den Inhalten der Datenschutzerklärung zu.